Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum | Fernwartung | Datenschutz
Sie sind hier: Startseite » VOIS

VOIS

Die neue Softwaregeneration


Für moderne, bürgerfreundliche Kommunen

Ob Rechenzentrum oder 500-Einwohner-Gemeinde: VOIS ist flexibel einsetzbar und wird den fachamtsübergreifenden Anforderungen von Bürgerämtern und Bürgerbüros gerecht.



Was ist VOIS?

Bis heute sind die in den (Kommunal-)Verwaltungen eingesetzten Fachverfahren auf die einzelnen Fachbereiche und Fachämter zugeschnitten. Doch Bürgerinnen und Bürgern ist es egal, welcher Fachbereich, welches Fachamt oder Sachgebiet für ihr Problem oder Anliegen zuständig ist. So wurden in den letzten Jahren, vor allem in den Gemeinde- und Stadtverwaltungen, zentrale Anlaufstellen für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet: Bürgerämter. Bürgerbüros.
Was aber fehlt, ist die dafür notwendige Interoperationalität, Kommunikation und Kompatibilität der einzelnen Fachverfahren untereinander. Das ändert sich mit VOIS. Das Neue und Innovative von VOIS ist seine Architektur, ein Baukastensystem, das sowohl eine softwareseitige als auch organisatorische Plattform zur Integration verschiedener Fachverfahren bereitstellt – vom Einwohnermeldewesen über das Gewerbe- und Erlaubniswesen bis hin zum Führerscheinwesen – und und und.


Einheitliches Look-and-Feel

Mit einem einheitlichen Look-and-Feel, einer modernen Weboberfläche und einer über alle integrierten Fachverfahren hinweg gleichen bzw. ähnlichen Programm- und Vorgangslogik wird VOIS vor allem den fachamtsübergreifenden Anforderungen von Bürgerämtern gerecht. Bei der Entwicklung von VOIS wurde von Beginn an großen Wert darauf gelegt, dass die User Experience (Benutzererlebnis) und das Oberflächendesign die Usability-Standards und die Richtlinien für Software-Ergonomie (EN ISO 9241) erfüllen.


Integrierte Basiskomponenten

Alle in VOIS integrierten Fachverfahren nutzen die gleichen Basiskomponenten – wie eAkte, Formulardruck, Rechte- und Nutzerverwaltung, Datenübermittlung und -transport, Orts-, Straßen- und Adressverzeichnis oder Statistik und Auswertungen. Das garantiert eine hohe Interoperationalität und Kompatibilität der Fachverfahren untereinander, erhöht die Fachlichkeit und Qualität der Daten, verringert den Wartungs-, Pflege- und Administrations- ebenso wie den Schulungsaufwand.


Die VOIS-Fachverfahren

Schon jetzt sind eine Vielzahl von Fachverfahren in VOIS integriert.


Das Neue und Innovative an VOIS ist seine modulare Architektur auf der Grundlage einer Softwareplattform zur Integration kommunaler Fachverfahren. Diese VOIS-Plattform bildet die einheitliche, softwaretechnische Grundlage, auf der verschiedene kommunale Fachverfahren sowohl entwickelt als auch ausgeführt werden können. Dabei greifen die unterschiedlichen Fachverfahren – fachverfahrensübergreifend – jeweils auf dieselben Basiskomponenten zu.


In VOIS|MESO sind die folgende Fachverfahren integriert: Meldewesen, PASS/PA, BZR/GZR, Wahlen (einschließlich Wahlbewerber). VOIS|MESO kann beliebig mit zusätzlichen Modulen und Fachanwendungen (Parkausweis, Gebührenkasse usw.) oder mit eGovernment-Lösungen (Internetwahlschein, Online-Melderegisterauskünfte oder Online-Anträge und -Vorgänge) erweitert werden.


Mit dem Fachverfahren VOIS|FSW können alle, in einer Fahrerlaubnisbehörde anfallenden Geschäftsvorfälle bearbeitet werden.


VOIS|GESO ist das Fachverfahren für das Gewerbe- und Erlaubniswesen. Durch den modularen Aufbau ist es sowohl auf die Anforderungen von Kommunen als auch von Landkreisen oder bei interkommunaler Zusammenarbeit zugeschnitten.


Die VOIS-Gebührenkasse ist ein leistungsfähiges Fachverfahren zur elektronischen Erfassung aller in der gesamten Verwaltung anfallenden Gebühren: Buchungen – bar, per Girocard oder Kassenautomat, Tages-, Sammel- oder Hauptabschlüsse, Controlling, Statistiken, Auswertungen usw.


Weitere Informationen zu VOIS finden Sie hier.